Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Gastvortrag von Prof. Dr. Dominique Combe (Paris) am 26.06.2018, 13 - 13:45 Uhr in Raum O.07.24 mit dem Titel: "Les écritures migrantes"
    Link zur Vortragsseite[mehr]
  • Die Schreibwerkstatt der Fk1 sucht zum 01.10.2018 TutorInnen (2 SHK/WHF)
    Weitere Angaben siehe Ausschreibung[mehr]
  • KOMBI - MAP Linguistik/Literaturwissenschaft/Sprachpraxis Französisch
    Die Planung der KOMBI- MAP (MEd Französisch) in der Linguistik/Literaturwissenschaft/Sprachpraxis...[mehr]
  • MAP Sprachpraxis Französisch SoSe 2018
    Die Planung der MAP in der Sprachpraxis für das SoSe 2018 steht fest: Die mündlichen und...[mehr]
  • Deutsch-Französische Hochschule fördert binationalen Bachelor-Studiengang der Bergischen Universität
    Interkulturelle Kompetenz und die erfolgreiche Zusammenarbeit multinationaler Teams gewinnen im...[mehr]
22.05.18 09:44

Der argentinische Autor Hernán Ronsino liest in Köln, 7.6. / 19 Uhr

Von: Matei Chihaia

www.kunstsalon.de/veranstaltung/literatur-in-den-haeusern-der-stadt-koeln-lesung-5-3/

Der argentinische Autor Hernán Ronsino erreichte in Deutschland durch seine Romane »Letzter Zug nach Buenos Aires« und »Lumbre« Bekanntheit. Im April 2018 erschien der
dritte Teil seiner Pampa-Trilogie: »In Auflösung«. Im Mittelpunkt stehen die Erlebnisse einiger Freunde in einer argentinischen Kleinstadt, die von mehreren gewaltsamen Todesfällen
überschattet werden. Um diese herum entspinnen sich Geschichten über Geliebte und Verwandte, Dorfbewohner und historische Figuren, die zusammen ein poetisch-experimentelles Puzzle der politischen und kulturellen Geschichte Argentiniens ergeben.

Hernán Ronsino wurde 1975 in Chivilcoy geboren, heute lebt und lehrt er in Buenos Aires. Er zählt zu den wichtigsten argentinischen Romanciers der Gegenwart. Sein aktueller Europa-Aufenthalt bietet die einmalige Chance, diesen namhaften Repräsentanten der argentinischen Literatur als Gast in unser Festival zu laden. In den stimmungsvollen Räumlichkeiten der Galerie »100 Kubik« von Dr. Carmen González-Borrás spricht Hernán Ronsino mit Wolfram Nitsch und Matei Chihaia über seinen aktuellen Roman und liest Originalpassagen.

Die Lesung ist der Auftakt zum Simposio internacional: la representación cinematográfica de Latinoamérica como lugar de violencia (RECILAT), (2018)