Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Speakdating franco-allemand mardi 19 janvier
    Version française Pour bien commencer l'année et fêter la semaine franco-allemande, notre... [mehr]
  • Gender und Bildung im Globalen Süden: Internationaler Studientag zum Malala Day am Fr. 15.01.2021 bei Zoom
    Zu Ehren von Malala Yousafzai hat die UNO einen weltweiten Aktionstag für das universelle Recht auf... [mehr]
  • Prüfungstermine Französische Sprachpraxis Februar und März 2021
    MÜNDLICHE PRÜFUNGEN PER ZOOM (A2, SP1 und master) vom 16.02.2021 bis zum 19.02.2021 sowie vom... [mehr]
  • Informationsveranstaltung (per Zoom) zum Programm "Erasmus+ Spanien" am Freitag, 04.12.2020, 12:00 Uhr
    [mehr]
  • Uni@Home Sonderlehrpreis für das Seminario compartido "Encuentros y desplazamientos" (Ghirimoldi, Salerno, Torres Reca, Wiemer)
    Das Seminario compartido "Encuentros y desplazamientos en la literatura hispanoamericana", das Frau... [mehr]
zum Archiv ->

Outgoings

Auf diesen Seiten finden Sie allgemeine Informationen zum Thema Aus­landspraktikum und -studium. Hier geben wir Ihnen insbesondere fachliche Tipps zum Auslands­aufenthalt. Über Förderungsmöglichkeiten und praktische Fragen wie Wohnen informiert Sie das Akademische Auslandsamt unter Outgoing.

Im Rahmen eines Romanistik-Studiums ist ein längerer Auslandsaufenthalt  sehr zu empfehlen, um die vorhandenen Sprachkenntnisse zu verbessern und die Kultur des anderen Landes aus eigener Anschauung kennenzulernen. 

Das Fach Romanistik vermittelt jedes Jahr Austauschplätze zum Studium an Universitäten in Frankreich, Italien und Spanien. Ansprechpartner/-innen für die Vermittlung dieser Plätze finden Sie unter Auslandsstudium.

Unabhängig von den durch das Fach vermittelten Austauschplätzen kann man sich auch selbständig um Studienmöglichkeiten und Stipendien bemühen. In jedem Fall ist eine frühzeitige Planung ratsam. 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Auslandsaufenthalt zu realisieren. Zu unterscheiden ist zwischen einem Studienjahr an einer ausländischen Universität, während dessen Sie auch Ihre fachlichen Kompetenzen vertiefen können, und nicht-universitären Aufenthalten im Ausland (Auslandspraktikum oder PAD). 

Bitte beachten Sie auch die Vorgaben der einzelnen Studiengänge zum Auslandsaufenthalt