Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften

Forschung in der romanischen Sprachwissenschaft

Forschungsergebnisse zum frühkindlichen Spracherwerb
Sprachwissenschaft (Linguistik)

Unser Schwerpunkt in der linguistischen Forschung liegt auf dem frühkindlichen Spracherwerb. Dazu haben wir Forschungsarbeiten bei bilingual als auch trilingual aufwachsenden Kindern betrieben. Einige unserer Ergebnisse finden Sie unten:  


-  Frühkindliche Zweisprachigkeit: Italienisch/Deutsch und Französisch/Deutsch im Vergleich 


-  Die Architektur der frühkindlichen bilingualen Sprachfähigkeit. Italienisch-Deutsch und Französisch-Deutsch in Italien, Deutschland und Frankreich im Vergleich.


-  Code-switching bei bilingual aufwachsenden Kindern in Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien: Italienisch-Deutsch, Französisch-Deutsch, Spanisch-Deutsch, Italienisch-Französisch, Italienisch-Spanisch, Französisch-Spanisch 


-  Frühkindlicher Trilinguismus: Deutsch - Französisch - Spanisch in Deutschland

Ein weiterer Fokus wird auf die mehrsprachigen Familien gesetzt. Ein Blick auf den Sprachenalltag in solchen Familien ermöglicht es, weitere wichtige Rückschlüsse und Besonderheiten beim Spracherwerb der Kinder zu erfassen.
Hierzu folgen zeitnah weitere Informationen und Artikel. 

Weitere Infos über #UniWuppertal: