Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften

Linguistische Lehre in der Romanistik

Die Lehre für das Fach Romanistik umfasst die Sprachen Französisch und Spanisch. In der französischen Sprachwissenschaft sind folgende Dozierende in der Lehre tätig:


- Frau Prof. Dr. Natascha Müller 


- Frau Dr. Laia Arnaus-Weiblein Gil 


- Frau Dr. Johanna Stahnke


- Frau D'Aurizio 
 

Besonders wichtig ist es uns, dass Studierende die Möglichkeit erlangen selbstständig zu forschen und einen wichtigen Beitrag in unserer Lehre zu leisten. Deswegen bieten wir regelmäßig Bachelor- und Masterarbeiten an, die an unsere Forschungsprojekte anknüpfen. Dadurch haben wir schon viele erfolgreiche Abschlussarbeiten begleiten können, welche sogar publiziert wurden und heute einen festen Bestandteil in der linguistischen Forschung ausmachen. Einige von diesen studentischen Abschlussarbeiten finden Sie im folgenden Abschnitt: 

Arnaus Gil, L., N. Müller, N. Sette & M. Hüppop (2020). Active bi- and trilingualism and its influencing factors. International Multilingual Research Journal, 1-22. DOI: 10.1080/19313152.2020.1753964.


Poeste, M., N. Müller & L. Arnaus Gil (2019). Code-mixing and language dominance: Bilingual, trilingual and multilingual children compared. International Journal of Multilingualism 16 (4), 459-491. Doi: 10.1080/14790718.2019.1569017


Scalise, E., J. Stahnke & N. Müller (2021). Parameter hierarchy and acceleration: subject omissions in a trilingual child with special reference to French. LIA 12 (1), 157-184. &nb...
 

Weitere Infos über #UniWuppertal: