Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Seminar im Optionalbereich: Profil Lehramt, Modul Bilingual Unterrichten
    [mehr]
  • Informationen zu den QSP-Ateliers
    Künftig wird der Besuch eines QSP-Ateliers Pflicht. [mehr]
  • Informationen und Termine für die Sprachleistungstests
    Französisch und Spanisch im WS 2021/22 [mehr]
  • Hilfskraftstelle SHK oder WHF im Rahmen der Gastdozentur "Simone Veil"
    Im Rahmen der französischen Gastdozentur "Simone Veil" ist für zwei Semester (WiSe 2021/22 und SoSe... [mehr]
  • Hilfskraftstellen (Ateliers) - SPANISCH
    Im Rahmen der QSP-Maßnahmen des Fachs Romanistik sind zum 01.10.2021 für mindestens zwei Semester... [mehr]
zum Archiv ->

 

Cyrine Hamida

 

Magister in Germanistik, deutsch-französischer Literatur und Landeskunde
D.E.A: Diplom im Fach Germanistik und Sozialwissenschaften
Promoviert derzeit im Fach Sozialwissenschaften


________________________________________

 

Schulbildung

 

September 1993 - September 1996
Besuch des Gymnasiums Guy de Maupassant in Colombes und Abitur in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

September 1989 - September 1993
Besuch des Gymnasiums Henri-Dunant in Colombes/Frankreich
Fachoberschulreife mit Qualifikation (Brevet des Collèges)

September 1984 - September 1989

Besuch der Grundschule Charles Péguy in Colombes/Frankreich
________________________________________

 

Studium


Seit Oktober 2008
Promotionsstudium in Sozialwissenschaften an der Université Pierre Mendes France in Grenoble
Thema der Doktorarbeit: Die Ausländerpolitik in Deutschland seit 1955. Die Rolle der Arbeitgeberverbände und der Gewerkschaften in der Arbeitsmigrationspolitik
 
Januar 2003
Abschluss des DEA de Langue, Littérature et Etudes germaniques, Paris VIII
Thema der Diplomarbeit: Die deutsche Greencard in der Perspektive des neuen Zuwanderungsgesetzes. Mangel an IT-Fachkräfte in Deutschland und Einwanderung der Hochqualifizierten ausländischen IT-Fachkräfte (mit sehr gut bewertet)

September 1996 – Januar  2001
Studium an der Universität Paris III, La Sorbonne – Nouvelle
Abschluss mit Magister im Fachbereich Germanistik, deutsch-französische Literatur und Landeskunde
Thema der Magisterarbeit: Die Geschichte der tunesischen Arbeitsmigranten nach Deutschland seit 1960 (mit sehr gut bewertet)
________________________________________

Berufliche Tätigkeiten

An Schulen, Universitäten und Fachhochschulen

 

Seit dem 14. Oktober 2008   
Lektorin im Fachbereich Geisteswissenschaften und Romanistik für das Fach Französisch an der Bergischen Universität Wuppertal (Lehrdeputat 17 SWS)

September 2008-August 2010      
Lehrerin an dem Elsa-Brandström Gymnasium in Oberhausen

Sommersemester 2008 
 
Institut für Migrationsforschung interkulturelle Pädagogik und Zweitsprache             
an der Universität Duisburg-Essen
Dozentin für Soziologie und Politik   

2006-2008

Hochschule Bochum
Dozentin für Wirtschaftsfranzösisch

2005-2008
Universität Duisburg-Essen
Dozentin im Fachbereich Geisteswissenschaften in dem Fachbereich Romanistik

2005-2008
Rhein-Ruhr-Universität Bochum (ZFA)
Dozentin für Französisch

Oktober 1999 - Juni 2001    
Erich-Kästner Gesamtschule in Essen – Steele
Fremdsprachenassistentin für das Fach Französisch