Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften

Französisch im Bachelor of Education (B.Ed.) Sonderpädagogische Förderung

Bild: istockphoto@timsa

Seit dem Wintersemester 2014/15 wird an der Bergischen Universität Wuppertal der Bachelor of Education (B.Ed.) Sonderpädagogische Förderung angeboten.

Der B.Ed. besteht aus:

Im Teilstudiengang Französisch belegen Sie Veranstaltungen in den Bereichen:

Sprachpraxis

Sprachwissenschaft

Literaturwissenschaft

Fachdidaktik

Sie können Französisch im B.Ed. in drei Varianten studieren:

  • wie oben beschrieben als Teilstudiengang 3
  • als zusätzliches Unterrichtsfach (Teilstudiengang 4) im Erweiterungsstudium
  • im Doppel-Bachelor (empfohlene Variante) in Kombination mit dem Bachelor of Arts (B.A.)

Nach dem B.Ed. haben Sie verschiedene Anschlussmöglichkeiten:

  • Master of Education Sonderpädagogische Förderung M.Ed. SoPä
  • Doppel-Master: M.Ed. SoPä in Kombination mit dem M.Ed. GymGe, HRGe oder BK
  • direkter Berufseinstieg im pädagogischen Bereich

Verantwortliche Ansprechpartnerin für Französisch im B.Ed. ist Laura D. Wiemer

Weitere Informationen

NC-Werte für den Teilstudiengang Sonderpädagogik

Prüfungsordnung und Modulübersicht für das Fach Französisch

Allgemeine Informationen des ISL (Servicebereich der School of Education)

Flyer der Studiengänge B.Ed. und M.Ed. Sonderpädagogische Förderung

Ausgewählte Statements von Französisch-Studierenden im B.Ed.

  • "Um den aktuellen Veränderungen im Schulwesen besser gewachsen zu sein (z.B. Inklusion und Migration), habe ich mich für den Doppel-Bachelor entschieden. Für einen überschaubaren Mehraufwand einen zweiten Bachelorabschluss und somit eine höhere Qualifizierung für das Lehramt zu erhalten, ist ein tolles Studienangebot, das ich nur weiterempfehlen kann."
  • "Ich studiere Französisch im B.Ed., weil ich so Studiengänge kombinieren kann, die mich sehr interessieren. Und wer weiß, wie sich die Inklusion in den nächsten Jahren weiterentwickeln wird. Vielleicht wird das Französische von höherer Bedeutung sein als zurzeit. Und auch wenn nicht: eine Fremdsprache zu erlernen ist niemals verschwendete Zeit."
  • "Bei meinen Praxiseinsätzen in der Schule ist mir die Herausforderung der Inklusion erst so richtig bewusst geworden. Fundierte Kenntnisse im Bereich der Sonderpädagogik sind daher ein großer Vorteil für das alltägliche Unterrichten."

Weitere Infos über #UniWuppertal: