Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Digitaler Kulturnewsletter im Mai 2020
    Da das Sommersemester im Uni@Home-Modus stattfindet, bieten wir nun eine Auswahl an digitalen... [mehr]
  • Die Registrierung für eine MAP in der Fachdidaktik Romanistik (Französisch, Spanisch) im WS 2020/21
    ist in der Zeit vom 03.06. bis 24.06.20200 über das nachfolgend verlinkte online-Formular möglich. ... [mehr]
  • Erasmusforum I: Praktikum im Ausland
    Am 06.05. von 12-14 Uhr findet auf der Konferenzplattform Zoom das Erasmusforum I rund um das Thema... [mehr]
  • Ausschreibung von vier Vollstipendien im Programm ISAP BAILA La Plata
    Für ein Studium an der Universidad Nacional de La Plata (Argentinien) in der Zeit zwischen August... [mehr]
  • Digitaler Kulturnewsletter im April 2020
    Da das Sommersemester im Uni@Home-Modus startet, bieten wir nun eine Auswahl an digitalen Angeboten... [mehr]
zum Archiv ->

Sommerschule Literatur und Gewalt in Lateinamerika - Gewalt in der Übersetzung

Universidad de verano Literatura y violencia en América Latina - violencia y traducción

 

Patrocinado por el Servicio Alemán de Intercambio Académico (DAAD) con subvención del Ministerio de Asuntos Exteriores en cooperación con la Oficina de Cultura de la ciudad de Wuppertal y la Asociación Estudiantil Evangélica de Wuppertal (ESG).

Dirección y organización:

Prof. Dr. Matei Chihaia (Universidad de Wuppertal)

Prof. Dra. Ursula Hennigfeld (Universidad Heinrich Heine de Düsseldorf)

Lugar:                            

Sala de conferencias de la Casa de huéspedes de la Universidad de Wuppertal.

Campus Freudenberg

C/ Rainer-Gruenter, nº. 3

42119 Wuppertal

(Llegada en avión por el Aeropuerto Internacional de Düsseldorf (DUS) o en tren mediante la Estación principal de Wuppertal) 

Duración:                   3.11.2020 – 7.11.2020 (fecha cambiada debido a la pandemia de enfermedad por coronavirus)

Contacto:                  chihaia[at]uni-wuppertal.de [Ver más]


 

gefördert vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes

in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Wuppertal und der ESG Wuppertal

Leitung und Organisation:             

Prof. Dr. Matei Chihaia (Bergische Universität Wuppertal)

Prof. Dr. Ursula Hennigfeld (Heinrich Heine Universität Düsseldorf)

Ort:                            

Vortragsraum des Gästehauses der Bergischen Universität Wuppertal

Campus Freudenberg

Rainer-Gruenter-Str. 3

42119 Wuppertal

(Anreise per Flugzeug über Düsseldorf International DUS oder per Bahn über Wuppertal Hauptbahnhof)

Zeitraum:                 3.11.2020 – 7.11.2020 (neues Datum aufgrund der COVID-19-Pandemie)

Kontakt:                   chihaia[at]uni-wuppertal.de

[Weitere Informationen]