Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Information für alle Studierenden, die vom Ausfall der Lehre von Frau Dr. Laia Arnaus Gil betroffen sind
    Alle Studierenden, die bei Frau Dr. Arnaus Gil Veranstaltungen besucht haben und noch einen...[mehr]
  • Deutsch-Französische Hochschule fördert binationalen Bachelor-Studiengang der Bergischen Universität
    Interkulturelle Kompetenz und die erfolgreiche Zusammenarbeit multinationaler Teams gewinnen im...[mehr]
  • Ehrenpromotion für Ernesto Cardenal
    4.3.2017 ab 16:30[mehr]
  • Erasmus+ Spanien: Neue E-Mail-Adresse für Anfragen
    Ab sofort können Sie Anfragen zum Thema Erasmus+ in Spanien (Allgemeine Informationen, Bewerbung,...[mehr]
  • Erasmus+ in Spanien: Sprechstunde und Beratung im Fach
    Ab Dienstag, 13.12.16, wird wöchentlich am Dienstag von 14-15:00 Uhr eine Sprechstunde für...[mehr]

Sprachpraxis

Was versteht man unter Sprachpraxis?

Wer das Studium eines romanistischen Fachs aufnimmt, muss die studierte Sprache am Ende des Studiums sicher beherrschen, d.h. sie

  • gut sprechen
  • gut schreiben
  • gut verstehen
  • gut lesen

können. Dazu gehört auch, dass man die jeweiligen geographischen, sozialen und situationellen Varianten kennt und die passenden Ausdrücke und Aussprache verwendet.

Diese Kenntnisse und Fertigkeiten wollen wir Ihnen vermitteln.

Sie haben die Möglichkeit die französische und spanische Sprache zu erlernen bzw. Ihre Sprachkompetenzen zu verbessern und im Rahmen bestimmter Studiengangs-Profile auch Kompetenzen im Italienischen zu erwerben.

Studierende, die im Rahmen des Kombinatorischen Bachelor ein anderes Fach als Französisch oder Spanisch studieren und eine Fremdsprache für den Optionalbereich belegen möchten, verweisen wir an das Sprachlehrinstitut.