Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Digitaler Kulturnewsletter im Juli 2020
    Da das Sommersemester im Uni@Home-Modus stattfindet, bieten wir nun eine Auswahl an digitalen... [mehr]
  • Concours d'écriture créative jusqu'au 21 juin
    Participez au concours d'écriture créative, organisé par notre volontaire Nafissa Chennaoui. Date... [mehr]
  • Erasmusforum II: Auslandsstudium am 24.06.2020
    Am 24.06. von 12-14 Uhr findet auf der Konferenzplattform Zoom das Erasmusforum II rund um das Thema... [mehr]
  • Digitaler Kulturnewsletter im Juni 2020
    Da das Sommersemester im Uni@Home-Modus stattfindet, bieten wir eine Auswahl an digitalen Angeboten... [mehr]
  • Erasmusforum I: Praktikum im Ausland
    Am 06.05. von 12-14 Uhr findet auf der Konferenzplattform Zoom das Erasmusforum I rund um das Thema... [mehr]
zum Archiv ->

 

Im Rahmen des seit 2012 durch den Qualitätspakts Lehre (QPL) geförderten Projekts zur Begleitung der Studieneingangsphase ("Die Studieneingangsphase: Wege ebnen, Vielfalt fördern, Perspektiven aufzeigen") als Teil des damit verbundenen Maßnahmenpakets, zu dem die Kleingruppenarbeit, die Schreibwerkstätten und die Praxisforen gehören, wurden und werden Tutorien und besondere Veranstaltungen an der Romanistik ein- und durchgeführt. Ziel ist es, Studierenden den Übergang von Schule zu Universität zu erleichtern, sie individuell zu fördern und ihnen früh berufliche Perspektiven aufzuzeigen.

Konkret an der Romanistik bedeutet dies sowohl ein besonderes Angebot der Begleitung von Erstsemesterstudierenden, als auch ein vielfältiges Angebot von Veranstaltungen für alle Studierende der Romanistik.

Die StudienanfängerInnen bekommen durch Tutorien, die Gelegenheit in Kleingruppen jene Grundlagen zu erarbeiten, die für einen optimalen Start und für einen erfolgreichen Abschluss des Studiums der Romanistik notwendig sind.

Alle Studierenden der Romanistik können desweiteren von Veranstaltungen profitieren, welche ihnen Perspektiven während und auch nach dem Studium eröffnen: die ERASMUS-Foren bieten die Gelegenheit, die Partnerunis der Romanistik kennen zu lernen und die Lehramts- und Praxisforen sind dafür da, Beispiele und Ideen von Möglichkeiten der beruflichen Orientierung zu erhalten und ebenso vom Erfahrungsschatz Berufstätiger mit einem abgeschlossenen Romanistikstudium zu profitieren.

 

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite: QPL Romanistik Uni Wuppertal (https://www.facebook.com/QPLRomanistikBUW/)